Was ist CBD und was bewirkt es in unserem Körper?

CBD (Cannabidiol) ist neben THC (Delta-9-Thetrahydrocannabiol) einer der bekanntesten Inhaltsstoffe der Hanfpflanze. Zwar gibt es noch über Hunderte andere Inhaltstoffe in der Nutzpflanze, aber bisher sind diese zwei, die am weitgehendst erforschten. Der Unterschied der beiden könnte nicht größer sein. Kurz ausgedrückt: CBD beruhigt und THC berauscht.
Informationen über die gesetzliche Lage findet Ihr hier.

CBD werden viele positive Eigenschaften auf den Körper zugeschrieben. Dies hängt damit zusammen, dass unser Körper ein eigenes Endocannabinoidsystem besitzt. Was heißt das aber konkret?

CBD-Öl mit dem chemischer Formel des Inhaltstoffes Cannabidiol

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier zusammengefasst:

Unser Körper produziert selbst Endocannabinoide. Diese werden benötigt, damit alles in unserem Körper harmoniert. Das Endocannabinoidsystem hat Einfluss auf Organe, Nerven- und Immunsystem und unter anderem das Gehirn. Mit der externen Zufuhr von Cannabinoiden (Inhaltsstoffe der Hanfpflanze), können wir die Endocannabinoide des Körpers unterstützen.

Genaueres über das Endocannabinoid-Systems und dessen Funktion und Einfluss erfahrt Ihr im Video.

Quelle: YouTube

Satz- und Druckfehler vorbehalten.